Um rechenintensive statistische Auswertungen vornehmen zu können, benötigen Sie die entsprechende Software. Wir unterstützen Sie bei der Datenanalyse mit SPSS, STATA und Co.!

Statistische Auswertungen sind häufig groß angelegte Projekte, die auf einer großen Menge an Daten basieren. Mithilfe leistungsfähiger Computer und der richtigen Statistik-Software sind Statistiker in der Lage, diese Datenmengen mit teilweise rechenintensiven Methoden zu analysieren. Zu den gängigen Statistik-Programmen gehören die Softwares SPSS / PASW Statistics, GraphPad Prism, STATA, SAS, PSPP, R-Gui, MS Excel, MS Access, SmartPLS und weitere Programme, die teilweise als Freeware vorliegen, zum größten Teil aber mit einer Lizenz erworben werden müssen. Während die meisten der Programme auf dem Betriebssystem Windows laufen, sind die Benutzer von Mac, Mac Os X und Linux eingeschränkter in der Auswahl der geeigneten Software.

Die meisten Statistik-Programme sind in ihrer Bedienung sehr speziell und setzen nicht nur statistische Grundkenntnisse voraus, sondern auch Übung im Umgang mit der jeweiligen Software. Für jemanden, der bisher nur wenig mit statistischen Arbeitsmethoden in Berührung gekommen ist, ist das Erlernen einer Statistik-Software ein großer Zeitaufwand. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen gern einen unserer Statistik-Experten an die Seite, der Sie bei Ihrer statistischen Auswertung unterstützt und Ihnen alle Aufgaben abnimmt, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Software stehen. Aber auch, wenn Sie beispielsweise mit SPSS vertraut sind, für Ihre Datenanalyse aber ein anderes Programm nutzen müssen oder möchten, ist es sinnvoll, dies an jemandem abzugeben, der sich auf seinem Fachgebiet bestens auskennt. Jedes der Statistik-Programme hat nämlich seine ganz eigenen Besonderheiten, die es in der Bedienung von anderen unterscheiden. Wird die Software genutzt, ohne sich damit auszukennen, könnten die Daten während der statistischen Auswertung verfälscht werden und zu nicht anwendbaren Ergebnissen führen.

Allgemeine Informationen zu Statistik-Software

Erst mit der Entwicklung rechenstarker Computer in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts konnte die Statistik Kurs auf ihre heutige Funktionalität nehmen. Die Möglichkeiten der statistischen Berechnung mit einem Computer lösten die linearen Modelle, mit denen die Statistik zuvor gearbeitet hatte, ab. Mit der Entwicklung von für die Statistik geeigneten Algorithmen und einer wachsenden Rechenkapazität der Computer ließen sich komplexe statistische Modelle entwickeln, die man beispielsweise als neuronale Netzwerke, Generalisierter Lineare Modelle oder Mehrebenenmodelle bezeichnet. Kleinere Berechnungen lassen sich mit der passenden Statistik-Software auch von ungeübten Personen mit einem Grundlagenwissen aus der Statistik durchführen, doch verlangen komplexe Datenanalysen, dass man sich mit der Materie ebenso wie mit dem Programm wirklich auskennt.

Wie können unsere Akademiker Ihnen bei der Bearbeitung von Daten helfen?

Die gängigen Statistik-Programme unterscheiden sich in ihrer Handhabung teilweise erheblich. Auch eignet sich manche Software besser für die Analyse von Daten aus einem Laborversuch, während ein anderes Programm vor allem auf mathematische Berechnungen oder den Vergleich von Daten aus einer Umfrage zugeschnitten ist. Unsere Akademiker arbeiten täglich an wissenschaftlichen Fragestellungen mit statistischen Inhalten. Daher können sie sehr gut einschätzen, welche Software sich am besten für die Datenanalyse Ihres Projekts eignet. Ob SPSS / PASW Statistics, GraphPad Prism, STATA, SAS, PSPP, R-Gui, MS Excel, MS Access, SmartPLS oder ein anderes Programm – bei acadoo finden Sie einen Statistik-Experten, der sich garantiert mit der Software, die Sie benötigen, auskennt und Ihnen viele Aufgaben abnimmt. Auch bei Rückfragen sind wir selbstverständlich jederzeit für Sie ansprechbar.

Unsere Experten unterstützen Sie schon bei der Datensammlung, denn bereits zu diesem Zeitpunkt können sie Ihnen wertvolle Hinweise geben, was Sie z.B. bei der Formulierung eines Fragebogens beachten sollten, um später besser mit den zu analysierenden Daten arbeiten zu können. Haben Sie alle Daten gesammelt, übernehmen unsere Akademiker sämtliche Aufgaben, die mit der Statistik-Software zu tun haben. Auf diese Weise sparen Sie einerseits Zeit, denn unsere Statistiker sind geübt im Umgang mit dem jeweiligen Programm. Andererseits vermeiden Sie Fehler, die insbesondere Anfängern gerne unterlaufen. Wenn Sie im Studium oder Ihrem täglichen Job bislang nur wenig mit Statistik, ihren Programmen und ihren Methoden in Berührung gekommen sind, ist es deshalb sinnvoll, diesen Teil der Auswertung an einen Profi zu übergeben. Sind die Daten einmal eingegeben und wurde die Richtigkeit der Eingabe überprüft, kann die Berechnung beginnen. Gerne fassen unsere Statistiker die Ergebnisse für Sie in Tabellen zusammen, mit denen Sie leichter weiterarbeiten können.

Wie können Sie sich in den Prozess einbringen?

Während der Eingabe und Berechnung der zu analysierenden Daten in das Statistik-Programm können Sie nur relativ wenig Einfluss nehmen. Um die Analyse allerdings perfekt auf die jeweilige Fragestellung Ihres Projekts zuschneiden zu können, ist es für unsere Statistik-Experten wichtig, Zugang zu möglichst vielen Informationen zu bekommen. Auch auf einen regelmäßigen Austausch legen wir während der Erarbeitung der Ergebnisse Wert. So können auf kurzen Wegen Rückfragen und eventuelle Schwierigkeiten geklärt werden.