Durch Experteninterviews können Sie Ihre Forschungsergebnisse ideal untermauern. Wir helfen Ihnen bei der Planung und Durchführung von Interviews und bei deren Auswertung!

Neben der klassischen statistischen Erhebung und Auswertung von Datenbeständen bildet auch das Experteninterview eine Forschungsmethode zur Erfassung von speziellen Wissensbeständen ab. Als objektive Arbeitsmethode der wissenschaftlichen Forschung kommt der statistischen Auswertung in vielen Fachbereichen eine größere Bedeutung zu: Vor allem in den Naturwissenschaften legt man in der Regel großen Wert auf harte Fakten, die in Form von Versuchen in Feld und Labor gemessen und erarbeitet werden. Da ein Interview neben der Wiedergabe von Fakten immer auch eine subjektive Meinung enthalten kann, zählt es zu den „weichen“ Methoden und ist eher in geistes- und sozialwissenschaftlichen Studienfächern verbreitet. Ob sich ein Experteninterview für das jeweilige Forschungsprojekt wie Bachelor– oder Masterarbeit eignet, hängt häufig vom Gegenstand der akademischen Arbeit ab. Vor allem die sozialen Wissenschaften beschäftigen sich mit handelnden Menschen und den Formen des sozialen Zusammenlebens. Aus diesem Grund ist es vor allem in diesem Fachbereich eine erwiesene Methode, Expertenmeinungen durch Interviews einzuholen und mit den weiteren Forschungsergebnissen in Bezug zu setzen, um einen möglichst breiten Erkenntnisstand zu erhalten.

Viele Menschen geben im Interview Antworten, die nicht wirklich ihrer Meinung oder ihrem Wissensstand entsprechen – das macht ein Interview zu einer in manchen Studienfächern „nicht-wissenschaftlichen“ Methode. Der Grund dafür liegt darin, dass sich der Mensch nicht objektivieren lässt: er reagiert auf den Inhalt des Forschungsprojekts und versucht häufig Antworten zu geben, die er in der jeweiligen Situation für erwünscht hält. Deshalb ist es wichtig für Sie als Forschenden, diesen Umstand bei der Planung und Durchführung des Interviews zu bedenken. Wir von acadoo unterstützen Sie dabei, die passenden Interviewpartner auszuwählen, einen Fragenkatalog zu erstellen, der möglichst umfassend Ihren Forschungsgegenstand abbildet und das Interview schließlich durchzuführen und auszuwerten.

Allgemeine Informationen zur Durchführung und Auswertung von Experteninterviews

Ähnlich wie eine anonyme Umfrage dient das Interview dazu, Antworten auf die Fragen zu formulieren, die Sie sich im Rahmen Ihrer sozial- oder geisteswissenschaftlichen Forschung stellen. Während eine Umfrage aber in der Regel verschiedene Antwortmöglichkeiten vorgibt, sprechen die Interviewpartner im Experteninterview frei. Um mit möglichst geringem Zeit- und Arbeitsaufwand Antworten auf die Fragen zu erhalten, die Ihr Forschungsprojekt voranbringen, ist deshalb eine gute Planung von großer Wichtigkeit. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Interviewpartner sorgfältig auszuwählen und sich bei der Erstellung des Fragenkatalogs genügend Zeit zu nehmen, um den Experten zielführend interviewen zu können. Ein Interview ist soziale Interaktion: Da beide Gesprächspartner eigenes Wissen und persönliche Interessen mitbringen, kann es niemals nur reiner Austausch von Wissen sein; Wertvorstellungen, Machtverhältnisse und das individuelle Verhalten beeinflussen den Verlauf des Gesprächs und das Wissen, das gegenüber dem Fragenden preisgegeben wird.

Wie können unsere Akademiker Ihnen bei Experteninterviews und Auswertung helfen?

Bereits zu einem frühen Zeitpunkt Ihres Forschungsprojekts können unsere Akademiker mit der Vorbereitung des Experteninterviews beginnen. Aufbauend auf der zentralen Fragestellung und der Zielsetzung der wissenschaftlichen Arbeit grenzen sie den inhaltlichen Bereich ein, den das Interview abdecken sollte und stellen einen ersten Fragenkatalog zusammen. Sobald Sie mögliche Interviewpartner ausgewählt haben, helfen unsere Akademiker Ihnen dabei, die passenden Experten auszuwählen und die Fragen für das Interview auf dessen Wissensbereich zuzuschneiden. Wichtig bei einem Experteninterview ist, den Befragten einerseits in die richtige Richtung zu lenken, ihm andererseits aber genügend Freiraum für eigene Gedanken zu lassen, die Ihre Forschung wiederum voranbringen können. Im Anschluss an das Experteninterview nehmen unsere Akademiker Ihnen gern die Auswertung der Antworten ab und helfen Ihnen bei der Entscheidung, ob ein Experteninterview zum gewünschten Ergebnis geführt hat oder ob Sie noch einen weiteren Experten befragen sollten, um Ihre Forschungsergebnisse durch weitere Meinungsforschung zu untermauern. In enger Bezugnahme auf die Fragestellung und Zielsetzung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit fassen unsere Akademiker die zentralen Punkte des Interviews zusammen und helfen Ihnen dabei, die Ergebnisse in den Text Ihrer Haus-, Bachelor- oder Masterarbeit einzubinden.

Wie können Sie sich in den Prozess einbringen?

Da das Experteninterview immer den direkten Austausch zwischen Interviewer und dem jeweiligen Experten darstellt, ist die Durchführung des Interviews selbst eine Aufgabe, die in Ihren Verantwortungsbereich fällt. Darüber hinaus unterstützen unsere Akademiker Sie in sämtlichen Belangen der Planung, Vorbereitung und Auswertung des Experteninterviews. Um das bestmögliche Ergebnis für Ihre akademische Forschung zu erhalten, ist es für unsere Experten von großer Wichtigkeit, einen möglichst umfassenden Einblick in Ihr Forschungsprojekt und dessen Zielsetzung zu erhalten, denn nur mit der Zielsetzung vor Augen ist es möglich, die Fragen für das Experteninterview zielgerichtet zu formulieren und Ihnen den entsprechenden Leitfaden an die Hand zu geben.