Mit STATA lassen sich umfangreiche statistische Analysen durchführen. Wir haben die wichtigsten Leistungen bei der STATA-Auswertung für Sie zusammengefasst!

Wie SPSS, R und SAS gehört STATA zu den gängigen kommerziellen Programmen zur Durchführung von statistischen Auswertungen und ist als professionelle Datensoftware ohne eine Einarbeitungsphase nur unzureichend zu bedienen. Neben einem grundlegenden Verständnis für statistische Vorgänge ist es für den Anwender hilfreich, wenn er nicht nur mit einem menügeführten Programm umgehen kann, sondern auch Skriptsprachen in Grundzügen beherrscht, um sich schnell innerhalb der Software zurechtzufinden. Im Gegensatz zu anderen Statistik-Programmen erleichtert STATA mit seiner intuitiven Menü-Oberfläche zwar den Einstieg für unerfahrene Anwender, jedoch führt das Programm Nutzer ohne statistische Grundkenntnisse schnell an ihre Grenzen. Wenn Sie wenig Zeit haben und statt einer Schulung für den Umgang mit STATA lieber Aufgaben mit größerer Priorität erledigen möchten, können Sie die statistische Auswertung mit STATA ganz einfach unseren Statistik-Experten überlassen. Von der Ausrichtung Ihrer Studie bis hin zur Interpretation der gewonnenen Daten bieten Ihnen unsere Akademiker weitreichende Unterstützung in sämtlichen statistischen Zusammenhängen – das breite Fachwissen und die versierte Anwendung der Statistik-Software STATA macht unsere Experten zu einem Trumpf für Ihr statistisches Projekt!

Was ist STATA?

Der genaue Leistungsumfang bei der statistischen Auswertung mit STATA hängt deutlich von den jeweiligen Bedürfnissen, die Ihr Projekt an Sie und unsere Experten stellt, ab. Gerne betreuen unsere Akademiker Sie über den gesamten Verlauf des Projektes hinweg und helfen Ihnen bei der Vorbereitung der Datenanalyse, bei der Beschaffung der Rohdaten, bei der Auswertung selbst und auch bei der Aufbereitung und Interpretation der Ergebnisse. Ob sich für die Auswertung Ihrer statistischen Daten STATA oder ein anderes Programm eignet, können unsere Akademiker aus ihrer langjährigen Erfahrung heraus bestens beurteilen – sie beraten Sie hinsichtlich der Anwendungsmöglichkeiten und coachen Sie während der praktischen Anwendung. Sie haben viel zu tun und deshalb zu wenig Zeit, um sich persönlich um die statistische Auswertung zu kümmern? Gerne übernehmen wir den gesamten Auswertungsprozess für Sie. Aufbauend auf einem intensiven Vorgespräch, bei dem wir die individuellen Anforderungen klären, arbeiten unsere Statistiker weitgehend autark und versorgen Sie zu fest vereinbarten Terminen mit Zwischenergebnissen sowie dem aktuellen Stand der statistischen Auswertung. Sie benötigen für eine Präsentation oder Ihre wissenschaftliche Arbeit aussagekräftige Tabellen und Grafiken, die die Ergebnisse übersichtlich zusammenfassen? STATA ermöglicht innerhalb des Programms das Generieren von druckreifen Grafiken, die Sie für die Weiterverarbeitung der Ergebnisse nutzen können.

Statistische Analyse mit STATA

Zu den größten Stärken der Statistik-Software STATA gehört die Auswertung von zeitbasierten Datenmodellen. Einfache Zeitreihenmodelle wie ARIMA, multivariate Modelle wie VAR und VEC sowie Volatilitäts-Berechnungen wie GARCH lassen sich mit dem Programm planen, durchführen und automatisieren. Gemischte Modelle, Panel-Analysen und die Möglichkeit, mithilfe der Programmiersprache C Protokolle, Automatisierungen und neue statistische Verfahren anzulegen, runden die Anwendungsmöglichkeiten von STATA ab.
Im Bereich der klassischen Statistik zeigt sich STATA als hilfreiches Tool für vielfältige Anwendungen. Zum Spektrum der Methoden zählen u.a. deskriptive Statistiken, Hypothesentests wie Mittelwertvergleiche oder Tests auf Normalverteilung, die sich sowohl parametrisch als auch nonparametrisch berechnen lassen, sowie Visualisierungsmöglichkeiten in Form von wissenschaftlichen Grafiken. So wie gängige statistische Auswertungsprogramme bietet STATA die Möglichkeit, bi- oder multivariate Statistiken mit mehreren Variablen und Korrelationskoeffizienten, Drittvariablenkontrollen und Regressionsanalysen durchzuführen.

Hilfe bei der Auswertung mit STATA

Auf den ersten Blick macht STATA aufgrund seiner scheinbar einfachen Bedienfunktion einen unkomplizierten Eindruck. Die Variabilität der Anwendungsmöglichkeiten aber zeigt, dass die Software den Anwender jedoch durchaus herausfordert – je komplexer die Berechnungen werden, je mehr Ebenen und Variablen in die Analyse einbezogen werden, je mehr das Thema Prozessautomatisierung ins Spiel kommt, desto schneller passiert es, dass sich unerfahrene oder unregelmäßige STATA-Anwender innerhalb des Programms nicht mehr zurechtfinden. Weil die Bedienoberfläche durch die Menüführung auf den ersten Blick unkompliziert erscheint, das Beherrschen der Skriptsprache die Bedienung aber nicht nur vereinfacht, sondern auch essentiell für das Durchführen komplexer Datenanalysen ist, ist es sinnvoll, sich den Umgang mit STATA nicht ganz allein beizubringen. Unsere Statistik-Experten helfen Ihnen dabei, die statistischen Methoden von STATA zu verstehen und in der praktischen Anwendung zu erlernen, erklären Ihnen die Eigenheiten und Fallstricke des Programms und begleiten Sie sowohl in der Theorie als auch in der Praxis durch die statistische Analyse mit STATA. Dabei legen wir jederzeit großen Wert auf die Einhaltung der gebotenen Diskretion und den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Auch die Daten, die Ihrer statistischen Auswertung zugrunde liegen, werden zu keiner Zeit an Dritte weitergegeben.