Bevor Sie mit der statistischen Auswertung beginnen können, müssen Sie die Fragestellung für Ihre Studie kennen. Wir unterstützen Sie bei der Formulierung Ihrer Hypothesen!

Die Aufstellung von Hypothesen bildet die Grundlage einer jeden statistischen Auswertung. Als Hypothese bezeichnet man in der Statistik die Annahme oder Fragestellung, die im weiteren Verlauf des Projekts mit mathematischen Statistik-Methoden überprüft wird. Die Basis für die Überprüfung sind wiederum empirische Daten, die systematisch im Labor oder direkt im Feld erhoben werden. Diese Daten dienen dazu, die theoretische Annahme, die mit der Hypothese aufgestellt wurde, zu überprüfen. Geht es bei einer wissenschaftlichen Arbeit oder einer Studie für ein Unternehmen um die Aufstellung von statistisch zu überprüfenden Hypothesen, spricht man von der Nullhypothese und der Alternativhypothese oder Gegenhypothese, die ein fest zusammenhängendes Gegensatzpaar bilden.

Das Ziel der statistischen Auswertung besteht in der Regel darin, die Nullhypothese, nach der ein bestimmter Zusammenhang nicht zutreffend ist, auszuschließen und so Raum zu schaffen für die Möglichkeiten der Alternativhypothese. Da die Hypothesenbildung gut überlegt sein will, um am Ende eine Studie mit aussagekräftigen Ergebnissen zu erhalten, kann es sinnvoll sein, die Formulierung der Hypothesen und Fragestellungen an einen externen Partner zu übergeben oder sich beratende Unterstützung von Experten zu holen. Vor allem dann, wenn Sie wenig Zeit haben oder in Ihrem Arbeitsalltag gerade andere Dinge Priorität haben, kann eine unüberlegte Hypothesenbildung die gesamte Studie aus der Bahn werfen und die Ergebnisse unbrauchbar machen. Die Statistik-Experten von acadoo können Ihnen deshalb viele Aufgaben abnehmen, für die sie keine Zeit haben oder für die Ihnen die entsprechende Expertise fehlt.

Wie können unsere Akademiker Sie bei der Formulierung von Hypothesen unterstützen?

Die Formulierung von Hypothesen und Fragestellungen ist der erste Schritt bei der praktischen Umsetzung einer statistischen Auswertung. Die am Beginn der Arbeit stehende Planungsphase ist deshalb darauf ausgerichtet, die Forschungsfrage oder das Ziel einer Studie zu definieren und die Problem- und Zielstellung der Untersuchung sowie deren theoretische Begründung klar festzulegen. Unsere Akademiker kennen sich auf dem Gebiet der mathematischen Statistik aufgrund ihrer langjährigen akademischen sowie praktischen Erfahrung bestens aus und arbeiten täglich mit wissenschaftlichen und statistischen Fragestellungen. Arbeits- und Denkprozesse, die Ihnen möglicherweise schwerfallen, führen unsere Statistiker deshalb souverän, zeiteffizient und lösungsorientiert durch und können Ihnen auf diese Weise nicht nur zeitlichen Aufwand ersparen, sondern auch dabei helfen, häufig vorkommende Fehler von Anfang an auszuschließen. Die statistisch-mathematische Methodik und das theoretische Fachwissen, das Sie für die auf die Planungsphase folgende Datenerhebung und -auswertung benötigen, bringen unsere Akademiker ebenfalls in die Zusammenarbeit mit ein und können Ihnen bereits im Vorfeld wichtige Hinweise auf etwaige Schwierigkeiten geben, die während der Datenauswertung zu erwarten sind.

Welche Leistungen beinhaltet die Formulierung von Hypothesen?

In der konkreten Zusammenarbeit mit unseren Statistik-Experten eröffnen sich verschiedene Möglichkeiten, wobei wir uns nach Ihren Bedürfnissen richten, um die Unterstützung bei der Formulierung von Hypothesen und Fragestellungen so individuell wir möglich zu gestalten. Wenn Sie beispielsweise die Hypothesen selbst erarbeiten möchten, stehen wir Ihnen als Coach beratend zur Seite und überprüfen Ihre Hypothesenbildung auf den Zusammenhang mit dem Forschungsfeld, auf ihre innere Logik sowie die Relevanz der gewählten Variablen. Wenn Sie die Erarbeitung der Hypothesen lieber unseren geschulten Mitarbeitern überlassen möchten, übernehmen wir gern die Formulierung der Hypothesen auf der Grundlage der von Ihnen bereitgestellten Informationen und besprechen im Anschluss ausführlich die jeweiligen Hypothesen mit Ihnen.

Um die Forschungsfragen zufriedenstellend und aussagekräftig beantworten zu können, müssen grundlegende Entscheidungen für die Durchführung der Studie getroffen werden: Dazu gehören die Definition der Grundgesamtheit, also der Gesamtmenge der zu untersuchenden Objekte, sowie der statistischen Einheiten, an denen die Untersuchung durchgeführt werden soll. Weitere Punkte, die in die Planungsphase fallen, sind die Festlegung der Variablen, die untersucht werden sollen, ob die Studie im Labor mit physikalischen Messinstrumenten oder im Feld mit Fragebögen erfolgen soll, und welchen Umfang die Datenerhebung haben soll.

Wie können Sie sich in den Prozess einbringen?

Letztendlich entscheiden Sie selbst, wie intensiv Sie an der Formulierung der Hypothesen und Fragestellungen teilhaben möchten. Um aber die folgende Studie bestmöglich vorbereiten zu können und Ihnen ein Arbeitswerkzeug an die Hand geben zu können, das Sie in Ihrer empirischen Forschung wirklich weiterbringt, ist eine enge Zusammenarbeit in dieser Phase der statistischen Erhebung erfahrungsgemäß von großer Wichtigkeit. Auch wenn Sie in der Planungs- und Definitionsphase nur eine passive Rolle einnehmen, sind Sie es, die unsere Statistik-Experten mit den notwendigen Informationen versorgen, auf deren Basis die Hypothesenbildung erfolgen kann. Eine offene und regelmäßige Kommunikation unterstützt die Zusammenarbeit zusätzlich. Selbstverständlich achten wir stets auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten und behandeln Ihre Projektdaten zu jeder Zeit vertraulich.