Ohne evidente Ergebnisse aus Studien und Experimenten tritt die moderne Medizin auf der Stelle. Wir bilden Sie auf dem Gebiet der medizinischen Statistik und Biometrie weiter!

Nur mithilfe von regelmäßigen Studien kann die Medizin Fortschritte erzielen, wenn es um die Bekämpfung und Behandlung von Krankheiten geht. Die wesentlichen Fortschritte des Fachs basieren auf Experimenten und Studien, die die Forschung vorantreiben. Dazu sind jedoch statistische Methoden zur Planung, Durchführung und Auswertung der jeweiligen Studien erforderlich. Um Sie auf diesem Gebiet weiterzubilden und Ihnen das nötige Handwerkszeug zu vermitteln, bieten wir Schulungen in medizinischer Statistik und Biometrie an!

Sowohl Studierende, die für ihren Studienabschluss ein großes empirisches Forschungsprojekt anstreben, als auch ausgebildete Ärzte, Medizinisch-Technische Assistenten und Wissenschaftler profitieren davon, die statistischen Methoden der Medizin und Biometrie detailliert und verständlich kennenzulernen. Schulungen in medizinischer Statistik und Biometrie enthalten neben der theoretischen Komponente auch anwendungsbezogene Beispiele aus der Praxis, anhand derer die Teilnehmer die Anwendung erlernen.

Wie hängen medizinische Statistik und Biometrie zusammen?

Die medizinische Biometrie greift auf Methoden der Statistik zurück, um den Gewinn von relevanten Erkenntnissen der medizinischen Forschung überhaupt erst zu ermöglichen. Dazu zählt z.B. die Durchführung von klinischen Studien zur Bestimmung von Wirkungen und Nebenwirkungen neuer Medikamente, bevor diese auf dem Markt zugelassen werden. Die Methoden und Anwendungen aus der Statistik und Mathematik werden von der Biometrie übernommen und verwendet, um die Ergebnisse der Forschungen auf verständliche Weise aufzubereiten, so dass sie sowohl einem medizinischen Fachpublikum als auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Zu den Themengebieten, die eine Schulung in medizinischer Statistik und Biometrie abdeckt, gehören u.a. biometrische Informatik, Humangenetik und mathematische Modelle, die für die Auswertung relevant sind.

Darüber hinaus müssen aber auch statistische Methoden aus der klinischen Forschung, Bioinformatik und der therapeutischen Forschung von den Teilnehmern verstanden werden, um erfolgreich auf dem Gebiet der medizinischen Biometrie handeln zu können. Da die Biometrik in der Medizin u.a. eine wichtige Rolle bei der Ermittlung von Risikofaktoren bestimmter Krankheiten einnimmt, kommt der Weiterbildung von Wissenschaftlern, Medizinern und anderen Berufsgruppen, die auf diesem Gebiet tätig sind, eine immanente Bedeutung zu.

Welche Inhalte umfasst eine Schulung in medizinischer Statistik und Biometrie?

Auch wenn Sie im Rahmen Ihrer Ausbildung oder Ihres Studiums bereits mit der medizinischen Statistik in Berührung gekommen sind und über ein statistisches Grundwissen verfügen, ist es wichtig, dass Sie sich regelmäßig weiterbilden. So wie viele andere Forschungszweige auch legt die medizinische Forschung in ihrer Weiterentwicklung regelmäßig große Meilensteine zurück. Dabei erfahren Methoden und Arbeitsweisen eine ständige Weiterentwicklung. Um nicht hinter den aktuellen Entwicklungen der statistischen Methoden zurückzubleiben, empfehlen wir Ihnen, sich im Vorfeld eines größeren oder besonders wichtigen Projektes auf den neuesten Stand bringen zu lassen. Denn nur wenn die Planung und Durchführung einer medizinischen Studie adäquat und unter der Berücksichtigung einer Qualitätssicherung erfolgt, sind die Ergebnisse der Studie für die weitere Forschung verwendbar.

Neben der statistischen Planung, Koordination und Auswertung von empirischen, klinischen oder epidemiologischen Studien stehen deshalb auch die Vermittlung von konkreten statistischen Methoden und der Umgang mit gängiger Statistik-Software auf dem Lehrplan unserer Schulungen. Unsere Dozenten sind seit vielen Jahren auf dem Gebiet der medizinischen Statistik und Biometrie tätig und kennen sich auf diesem Arbeitsfeld bestens aus. Bei der Vermittlung neuer Inhalte legen sie großen Wert darauf, Ihnen die statistischen Sachverhalte möglichst verständlich beizubringen. Um während der Schulung nicht ausschließlich auf Formeln basierte, theoretische Beispiele zu erarbeiten, nutzen wir vor allem Grafiken, Simulationen und Beispiele aus der Berufspraxis, um Ihnen Statistik und Biometrie zu vermitteln.

Welche Vorteile bietet eine Schulung in medizinischer Statistik und Biometrie?

Selbstverständlich können Sie empirische Forschungsdaten auch durch einen externen Dienstleister auswerten lassen. Gerne übernehmen unsere Statistik-Experten die Analyse und Aufbereitung von statistischen oder biometrischen Daten. Wenn Sie jedoch autark arbeiten möchten und die Verfahren der medizinischen Statistik lieber selbst verstehen und anwenden möchten, eignet sich eine Schulung auf diesem Fachgebiet, um sich einen grundlegenden oder, je nach Schulungsinhalt, tiefgreifenden Überblick zu verschaffen. Neben einer Grundlagen-Schulung ist es natürlich auch möglich, Schulungen zu speziellen Themen innerhalb der medizinischen Statistik und Biometrie zu besuchen. Sprechen Sie uns an und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot!